12. JUBILÄUMSWANDERUNG

Sonntag 8. Dezember  2013

Landesgrenzen überschreiten
Wanderleiter Chutz Leuenberger / Elisabeth Eyer
Route: Treffpunkt am Zoll Hörnli (260) - Hornfelsen (365)
St. Chrischona (365) Wenkenpark (335 - Riehen Dorf (280)
Wanderzeit 3 Stunden,  Aufstieg 290 m  / Abstieg 270 m


Alle Aufnahmen mit der neuen kleinen Taschenkamera Lumix DMC LX7



Das Zollamt Grenzach-Wyhlen


Das alte Zollhaus




Begrüssung der Wanderer durch Wanderwege beider Basel Präsident Werner Madörin


  Etwas Raureif und leicht angefrorener Boden dazu ein super Wanderwetter  


Der Aufstieg zum bekannten Hornfelsen beginnt
Der Hornfelsen ist ein lohnendes Nahziel mit einem grossartigen Blick auf Grenzach, Riehen und Basel.
Von einer prähistorischen Wehranlage sind nur noch ein Wallrest von etwa 75 Meter Länge und Reste eines Grabens erhalten.
Der Grenzacher Hornfelsen ist ein ehemaliger Kalksteinbruch.








Wahrlich ein goldiger Herbsttag. Irgendwo steht geschrieben: Ein Blatt fiel ab aus sommerlichen Tagen,
ich nahm es so im Wandern mit, auf dass es einst mir möge sagen.......?


Der Postkartenblick vom Hornfelsen aus. Links die Schleuse, mittig die Kraftwerksinsel Birsfelden, rechts Kleinbasel mit dem Messeturm


Am Rhein der Güterumschlagsplatz Birsfelden  mehr:


 Noch lange nicht alle Basler kennen diesen prächtigen
Rundumblick über Basel. Darum mit dem WbB mitwandern, mitsehen, mitstaunen


Eine Rarität..... wir stehen vor der einzigen Wanderwege beider Basel  Wegweisertafel auf
deutschem Hoheitsgebiet mit der Wanderzeitangabe


50 m weiter  die vom deutschen Schwarzwaldverein  unter dem Giebel einer Wald- und Schutzhütte
 montierten Wegweiserschildern mit den Kilometerangaben


....dann noch die Tafeln der Grenzwachtpolizei


Die Zukunft der Wanderwege beider Basel mit junior Milan und seiner grösseren Schwester Hanni 


...hier meint man auf den Juraweiden angekommen zu sein


und da steht er der mächtige Sendeturm ein nicht mehr gebrauchter Koloss   mehr:











Ein Wanderportrait im besten Licht fotografiert


Wanderleiter Chutz gibt Infos betreff der Mittagsrast bei der Pilgermission St. Chrischona




Die Kirche St. Chrischona  mehr:


Wo ist die Glocke hingekommen?


aufwärmen an der Sonne


Mit viel Aufwand von unserem technischen Dienst wurde im Falle von schlechtem Wetter ein
schützendes Dach organisiert das sich sehen lassen kann. Ein Kompliment und Dankeschön an diese fleissige Truppe


Trotz der wärmenden Sonne ist es immer noch sehr kalt und zum Pick-Nick ist ein heisser Tee hochwillkommen


Auf der Aussichtsterrasse der St. Chrischona Kirche


Wanderfachsimpeln auf höchster Stufe


Das Alter hinter der Fassade ist deutlich zu erkennen


Abstieg nach Bettingen. Bettingen ist eine der 3 politischen Gemeinden der Stadt Basel


Restaurant Baslerhof Bettingen


Die Überraschung ist perfekt. Hier wird uns unerwartet aus Anlass der 12 und letzten
Jubiläumswanderung 2013 ein Apéro riche von den WbB offeriert.  Da lässt sich niemand zweimal bitten


Alles vom bestem..... mit Weissem und Rotem aus der Region


Präsident Werner Madörin fast sehr humorvoll zusammen was alles im Jubeljahr 
75 Jahre 
Wanderwege beider Basel so gelaufen ist.  Chapeau !


Sichtlich happy


Wohlgestärkt und mit neuen Sprüchen versehen geht es nach Riehen hinunter


Unser Weg führt durch den Wenkenhof . Das Dressurviereck  mit historischer Zuschauerlaube  mehr:


Die Reithalle




Bahnhof Riehen. Wanderleiter Chutz verabschiedet in bester Stimmung die Wanderer/Innen
Es war eine würdige, wundervolle Jubiläumswanderung vor unserer Haustüre.
Herzlichen Dank an das OK, sowie an alle freiwilligen Helfer welche so schöne Ausflüge in guter Kameradschaft ermöglichen

zurück