M Ü N S T E R L A D  

T E I L  2

5. September
3. Tagestour Zwillbock - Raesfeld, ca. 64 km

Bredevoort    Wasserschloss Raesfeld
Unser Hotel in Raesfeld


Wir fahren über die Landesgrenze nach Holland. Nach einigen Kilometer treffen wir auf eine Schaukäserei im Betrieb.


Kühe auf dem Dach. Nicht schlecht als PR Gag für diese Schaukäserei. mehr:


Käse-Shop auf Holländisch


Gleich neben der Schaukäserei ein Freilichtmuseum. Leider noch nicht am frühen Vormittag geöffnet.


Solche Holzschlappen werden hier sofort nach Mass hergestellt.



Weiter geht es zu dieser intakten Mühle in Betrieb, jedoch elektrifiziert.


Zeit für Z'üni Café. Wir sind in Bredevoort angekommen. Mit diesen 3 fröhlichen Radlertouristen geniessen wir hier
 in dieser kleinen Konditorei den gepflegtesten und besten Café der ganzen Tour.


Die Auswahl klein, die Qualität der Backwaren top! Eine Bestnote für dieses kleine, blitzsaubere  Geschäft.


Der Aufenhalt in Bredevoort ein touristischer Leckerbisen. Das Stätdchen ist bekannt als Bücherstadt. Über 30 Antiquariate stehen dem
Bücherwurm zur Auswahl.   mehr:


Aufgräumt, traditionell, sympahtisch.


Im Schnitt ein bis zwei Euro das Buch in den Aussengestellen. Die Bücherrosinen sind drinnen.



Fundgrube


Eine Hauptstrasse und mehrere solche Seitensträsschen bilden das Herzstück von Bredevoort.




Schloss Reasfeld  mehr:


Das Museum zeigt die Dauerausstellung "Raesfeld 1933 bis 1945".

In dieser Ausstellung wird das Leben der Dorfbevölkerung in der Zeit des II. Weltkriegs gezeigt, abseits der großen Politik, der Alltag.


Zwei Aufnahmen vom Schloss in der blauen Stunde


Eine gute Adresse für gepflegtes Essen das Schlossrestaurant in den Kellergewölben.


Der Propeller eines 4 motorigen  amerikanischen Bombers, 40 Jahre in einem Acker versteckt. Eine spannende, unglaubliche Geschichte aus
dem zweiten Weltkrieg. Der Bomberkommnadant, heute 94 Jahre alt besuchte Reasfeld.  mehr:


Das Museum zeigt die Dauerausstellung "Raesfeld 1933 bis 1945".

 In dieser Ausstellung wird das Leben der Dorfbevölkerung in der Zeit des II. Weltkriegs gezeigt, abseits der großen Politik, der Alltag.

6. September
4. Tagestour Raesfgeld - Coesfeld, ca.54 km

Barock Wasser-Schloss Rembeck
Unser Hotel in Coesfeld


Weiter geht es teilweise auf Holperspur. Der Hinter lässt grüssen!


Auch die 3 rüstigen Radfahrerhasen sind hie und da am raten wo geht es weiter?  Öfter mal verfahren,
man nimmt es mit viel Humor. Was sonst?


Das barocke Wasserschloss Schloss Lembeck. Ein Traumschloss ist in Privatbesitz. mehr:


Schöne Spiegellung von einem der Seitenflügel


Im 19. Jahrhundert wurde die
Parkanlage unter Ferdinand-Anton von Merveldt dem Zeitgeschmack entsprechend zu einem englischen Landschaftsgarten umgestaltet.


Den Schlossgärtner-Innen von heute ein Kompliment. Der Wermuthstropfen. Die Eintrittspreisepolitik ist weniger Touristenfreundlich.


Ein Geschenk aus China für die damaligen Schlossherren


Fensterblick aus dem Schloss. Heute würde man sagen bevorzugte Wohnlage.


Damals mit Pferden und Kutsche direkt in den Schlosshof. 


Coesfeld. Mitten drinn. Im zweiten Stock das Eckfenster unser Zimmer.

7. September
5. Tagestour Coesfeld - Lüdinghausen, ca 53 Km
Nebst einem weiteren Schloss zur
Unser Hotel in Lüdinghausen Video






Nach Coesfeld stieg es bergan. Höhe 163 m ü. Meer!


Sehr schön gelegen, das Kloster Gerleve.  mehr:


Im Verkaufraum der ältesten Blaudruckerei in Kentdrup. Infos dazu mit Video.  Klick  mehr:


Mehrere Kilometer einem wunderschönem Uferweg entlang.


Es musste anscheinend sein, der Knipser dieser Homepage lässt sich auch einmal fotogrfieren.
 Sehr schöner Radweg auf einem  Seitenkanal in der Stadt Senden.


Ein schöner Stadtrundgang zu  Fuss? Eine Wohltat nach dem langen Sitzen auf dem Velosattel.


So ganz nebenbei  eikn Entenpaar...


Villa in Lüdingshausen

8. September 6. Tagestour
Lüdinghausen - Nordkirchen - Freilichtmuseum am Aasee - Stadt Münster ca. 68 km



Das
Schloss Nordkirchen befindet sich in der Gemeinde Nordkirchen im Kreis Coesfeld.
 Es wird aufgrund seiner Ausmaße und der
barocken Gestaltung auch als das „Westfälische Versailles“ bezeichnet.
Es ist das größte Wasserschloss Westfalens.





Das Schloss wird von Hochzeitenpaaren  gerne genutzt. Stilvoller Speisesaal.


...und jetzt geht es schnurstracks auf dem Kanalradweg der Ems entlang Richtung Stadt Münster.  mehr:


....nicht aber vorher noch das Freilichtmuseum von Münster zu besuchen.  mehr:


Einfache alte, original wieder aufgebaute Bauernhäuser


Diese Würste, hergestellt mit historische Rezepten im Kamin konnte man probieren.
Würzig, rauchig, salzig  für uns etwas fremdartig im Geschmack.


Samstagnachmittag. Eine Regatte am Aasee, der Freizeitsee der Münsterbevölkerung.





 Eine schöne Konditorei-Café lockt .....


In guter Laune Dieter, aufgenommen vom Heinz dem Grossen.
Danke Euch dreien für die Gesellschaft.

Gesund und munter zurück in Münster. Ende dieser grossartigen Radtour. 
zurück