AUF GOTTHELFS SPUREN
WINTERWANDERUNG

Wanderleiter Chutz Leuenberger

Route: Wynigen - Birchliwald - Wil - Wildberg - Tannwald
Oeschberg - Koppigen - Utzendorf
12,5 km  Aufstieg 110 m  Abstieg 162 m


Ankunft nach einer guten Stunde mit der SBB in Wynigen im Emmental


Der Dorfbrunnen im Winterlook


Die reformierte Kirche von Wynigen, eine prächtige spätgotische Landeskirche, wurde im frühen 16. Jahrhundert erbaut.





Im Gasthof Linde die Kaffee Gipfeli Zeremonie


Phantastische Spiegellung im humorvollen Schaufenster des Friseurs von Wynigen


Ein kleiner Aufstieg auf gefrorenem Boden mit rutsch Gefahr muss gerechnet werden.


Wil ist erreicht, Ein kleiner idyllischer Weiler.


Flott unterwegs....


Herrliche Sonne, in reiner Luft geniessen wir die erste Wanderpause.


Wanderleiter Hans heute ohne Funktion und Verantwortung geniesst es offensichtlich.


Heisser Tee ist bei diesen Temparaturen hoch willkommen.


Im Park der Kantonalen Baumschule Oeschberg eine passende Skulptur.


Hier nehmen wir in der Schulkantine das Mittagessen ein.  mehr:


Ein freundliche, helle Atmosphäre mit gutem und preiwertem Essen erwarten uns.


Unterwegs von Oeschberg nach Utzendorf


Diese Gesellschaft macht sich schon von weitem bemerkbar!


Die vierspurige Autobahn, die Hochleistungs-Geschwindigkeits-Strecke der SBB, überquerten wir auf einer sicheren Brücke.


Von weitem sichtbar der Kirchturm von Utzendorf.


Ein wunderschöner Gasthof. Hier im ersten Stock dieses Gasthofes ein prächtiger Speisesaal. mehr:

Im Parterre in der gut besuchten Gaststube kehrten wir noch ein, bevor uns die Bahn Richtung Burgdorf - Olten - Basel
wieder nach Hause brachte.

Lieber Wanderleiter Chutz, vielen Dank für diese schöne Winter-Wanderung, die wir in vollen Zügen genossen haben.

zurück